Jan

Dieses Foto fiel mir neulich wieder in die Hände.Es ist schon was älter, aber zeitlos wie ich finde. Es war einfach faszinierend wie Jan einfach so in der Mitte der Kölner Domplatte saß. Nicht mit dem Rücken an eine Wand gelehnt, sondern mittendrin und um Ihn herum gehetztes Treiben. Und niemand beachtete Ihn. Was Ihn aber auch nicht wirklich beeindruckte. Er saß einfach nur da. Irgendwie kamen wir ins Gespräch und sprachen über die Gesellschaft, Politik, Religion und so weiter. Am Schluss fragte ich Ihn dann noch ob ich ein Foto machen dürfte. Er stimmte zu, und so entstand dieses Portrait das eine besondere Geschichte erzählt. Normalerweise bezahle ich nicht für Fotos, aber als er am Ende mit einem netten Lächeln sagte er hätte nette Freunde aber nichts mehr zu trinken bin ich dann doch schwach geworden. Aber der Kasten Bier hat sich gelohnt. Immerhin ist das Portrait so gut, dass es damals sogar unter den Gewinnerfotos des NIKON PHOTO CONTEST INTERNATIONAL gehörte. Und wer die Qualität dieses Fotowettbewerbs kennt weiss was das bedeutet. Hab Ihn damals noch einmal gesucht um Ihm einen Abzug des Fotos zu schenken, aber leider habe ich ihn nie wiedergesehen. Was Jan wohl heute macht?

Veröffentlicht von Thomas Nühnen Fotografie

Warum ich fotografiere? Weil Fotografie meine Leidenschaft ist. Ich fotografiere seit meinem vierzehnten Lebensjahr. Seit damals hat mich die Faszination Fotografie nie losgelassen. Ich arbeitete für namhafte nationale und internationale Bildagenturen. War als Fachautor zu verschiedenen Fotothemen und unterstützend bei der Organisation von Foto-Workshops tätig. Es kamen noch Preise, Gewinne und Auszeichnungen bei nationalen und internationalen Fotowettbewerben dazu. Durch die zusätzliche Tätigkeit in einem Fotogroßhandel, beauftragt mit der Betreuung von Fotografen, Studios und Behörden, kamen weitere anwenderspezifische Kenntnisse hinzu. Warum Talent vergeuden? Diese Erfahrung, von dem andere bereits erfolgreich profitiert haben, wende ich nun selbst an und rücke Menschen, Produkte, Interieur und alles anderes selbst ins rechte Licht. Für Werbung oder Editorial. Geschäftlich für die Firmenwebsite (Businessporträts, Events, etc.) oder für die private Nutzung wie die Dokumentation Ihrer Hochzeit oder für Ihre Social Media Seiten. Konzeptfotografie bedeutet sich mit Blick auf den jeweiligen Verwendungszweck auf die Herausforderung einzulassen. Und auch mal neue kreative Sichtweisen umzusetzen. Fotografiert wird Indoor oder Outdoor. Avalaible Light oder mit Kunstlicht. Manchmal auch nur mit einer Taschenlampe, einem Spiegel oder einem Feuerzeug als Lichtquelle. Vor Ort und bei großen Projekten wird auch schon mal ein Studio angemietet. Der Reiz in der Fotografie liegt für mich darin immer wieder Neues machen zu können – und Neues machen zu dürfen. Konzeptionell auf das Thema abgestimmt. Ich freue mich jedes Mal wieder auf eine neue Herausforderung. Darum fotografiere ich. Fotografie ist nun mal Leidenschaft. Meine Leidenschaft.